Gruppen gegen Depression und Angst

Hypnose-Gruppe bei Depression und Angst

Hypnose für kleine Gruppen von max. 8 Menschen führe ich ausschließlich durch bei Menschen, die entweder depressive Symptomen haben oder unter Ängsten leiden. Dies liegt darin begründet, dass Angst und Depression viele Parallelitäten aufweisen. (Keine Angsterkrankung ohne depressive Symptome – und umgekehrt!)

Das Individualprinzip bleibt jedoch gewährleistet. Trägt eine Erkrankung auch einen Namen, sind sowohl die Ursachen als auch die zu implementierenden Hypnose- Bilder unterschiedlich. Hier hat der Hypnosetherapeut die Hypnose wie ein großes Gesamtbild zu gestalten, das sich aus vielen Motiven und individuellen „Farbnuancen“ zusammensetzt. Es gilt außerdem für Gruppen (wie bei der Einzelbehandlung) das Gebot der Multimethotik.

Methoden in der Hypnose-Gruppe

In Gruppen können außerdem andere Methoden – gruppendynamisch- hinzukommen, so dass Synergien (Verstärkungen) entstehen! Erfahrungsgemäß ist das Einzelgespräch dennoch unabkömmlich. Hier kann ausgesprochen werden, was nur im „geschützten Raum“ gesagt sein will – und das kein Dritter erfahren soll!

Wegen überfüllter Kliniken und vieler schmalspur- methodisch arbeitenden Therapeuten (der „gängige“ Weg führt schließlich allzu oft in die Sackgasse der Pillen und / oder der Ratlosigkeit.) sei dieses Angebot gemacht. Es soll auch ein kleiner Beitrag sein, für die zahlreichen Berliner, die nur einen „kleinen Geldbeutel“ haben aber dafür große seelische Not.

Gruppeninfos:

  • 3 Sitzungen im Monat a 70 Minuten. Plus 1 Gespräch a 30 min.
  • Honorarhöhe nach individueller Möglichkeit (Selbsteinschätzung! – ich benötige übrigens keine Gehaltsnachweise, sondern Ihre Ehrlichkeit.) zwischen 120 und 240 €
  • Hypnose-Gruppen: 4 – 8 Teilnehmer
  • Multimethodische Hypnose, Gesprächstherapie, Meditative Gruppenmeditation, Atemtherapie und – je nach Gruppe- weitere Heilverfahren.

Diese Seite teilen:

Worte haben die Kraft zu zerstören oder zu heilen. Wenn Worte wahr und zugleich gütig sind, können sie unsere Welt verändern.

Buddha
Wir kranken an heilbaren Übeln. Ein Teil der Heilung war noch immer, geheilt werden zu wollen.

Seneca
Es gibt für Unzählige nur ein Heilmittel - die Katastrophe.

Morgenstern
Es ist der Geist, der sich den Körper baut.

Friedrich Schiller
Seelenleiden, in die wir durch Unglück oder eigne Fehler geraten, sie zu heilen vermag der Verstand nichts, die Vernunft wenig, die Zeit viel, entschlossene Tätigkeit hingegen alles.

Goethe
Man sollte die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.

Curt Götz
Es ist ein Gesetz im Leben: Wenn sich eine Tür vor uns schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik jedoch ist, dass man meist nach der geschlossenen Tür blickt und die geöffnete nicht beachtet.

Andre Gidé
Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.

Georg Christoph Lichtenberg
Der Ursprung allen Konfliktes zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, dass ich nicht sage, was ich meine, und dass ich nicht tue, was ich sage.

Martin Buber
Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche.

Seneca
Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen.

Mark Twain
Es genügt nicht, zum Meer zu kommen, um Fische zu fangen. Man muss auch ein Netz mitbringen.

chinesische Weisheit
Dass die Vögel der Sorge und des Kummers über deinem Haupte fliegen, kannst du nicht ändern. Aber dass sie Nester in deinen Haaren bauen, kannst du verhindern.

chinesische Weisheit
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun!

Johann Wolfgang von Goethe
Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.

Alte Indianerweisheit
Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages zu ordnen, ist alles andere ein Kinderspiel.

Johann Wolfgang von Goethe
Ist die Kritik, die Dir jemand gegenüber äußert, falsch: Wozu aufregen? Er irrt, weiter nichts! Ist sie aber wahr: Wozu aufregen? Er hat ja Recht.

nach G. Kühlewind
Letztendlich zählen nur drei Dinge: wie sehr du geliebt hast, wie sanft du gelebt hast und wie würdevoll du hast die Dinge ziehen lassen, die nicht für dich bestimmt waren.

Buddha
Voriger
Nächster
Nach oben

In Gruppe "Depression & Angst" eintragen

Wenn Sie Interesse an der Gruppe „Depression & Angst“ haben, dann tragen Sie sich bitte hier ein:

Praxis für Hypnose und erweitere Psychotherapie

In Warteliste eintragen

Tragen Sie sich hier in die Warteliste ein, ich melde mich dann bei Ihnen.

Praxis für Hypnose und erweitere Psychotherapie