Abb. Hypnose bei Zahnarztangst

Anwendung von Hypnose

Übrigens:
Hypnose sollte nur von qualifizierten Ärzten oder Psychologen durchgeführt werden.
Hypnose bei Zahnarztangst

Hypnose bei Zahnarztangst

Jeder zweite hat Angst vor dem Zahnarzt. Bei ca. 5% der Menschen in Industrieländern liegt eine regelrechte Zahnarztphobie vor. Schweißausbrüche, Zittern und Hyperventilation usw. sind Reaktionen, die schon beim Durchblättern von Zahnarztverzeichnissen geschehen. Schon im Vorfeld eines Zahnarztbesuches durchleiden Betroffene oft Höllenqualen.

Dass Menschen auch mit schwerwiegenden Zahnerkrankungen nicht zum Zahnarzt gehen, wird nur dann verständlich, wenn man nachvollzieht, dass hier pure Panik vor dem Zahnarztbesuch herrscht. Auch kommt oft zu der Angst das Gefühl des Sich-Schämens hinzu. Vielen an Zahnarztphobie Leidenden ist es über alle Maße unangenehm, die Zähne zu zeigen.

Wirksamkeit von Hypnose bei Zahnarztangst und Zahnbehandlung

  • Hypnose befreit vor der Panik, beruhigt und macht Eingriffe so ganz unproblematisch.
  • Sie schafft ein angstfreies Vorfeld schon vor dem Eingriff.
  • Hypnose führt zur Freiheit oder Reduktion möglicher Schmerzen.
  • Hypnose bei Zahnarztangst fördert nicht nur das Allgemeinwohl nach der Behandlung, sondern fördert die Wundheilung und Gesundheit des Zahnfleisches.

Ich verfechte mit Überzeugung die Trennung von Angstbehandlung und Zahnbehandlung. Dies hat mehrere Vorteile:

  1. Die Hemmschwelle zu einem Zahnarzt zu gehen, spielt erst einmal keine Rolle. Denn der erste Schritt ist der Gang zur heilsamen, angstbefreienden Hypnose.
  2. Die Aufmerksamkeit eines hypnotherapeutisch arbeiteten Zahnarztes, der zugleich den Eingriff vornimmt, zum anderen mit Hypnose beschäftigt ist, ist geteilt. Bei schweren Phobien begleite ich den Betroffenen zur Behandlung und bin ganz für ihn da.
  3. Nach schweren Eingriffen (z.B. Extraktion eines Backenzahns) kann der positive Heileffekt, der nach Hypnose beobachtet wird, durch eine individuelle Zusatzhypnose konsolidiert werden.
  4. Die beim Zahnarzt anfallenden Kosten für Hypnose sind in der Regel sehr hoch (ca. 120 €/h).

Mögliche Vorgehensweisen und Umfang der Therapie

  1. Zwei Hypnosen außerhalb der Zahnarztpraxis. Die 2. Sitzung wird auf CD aufgenommen und zur Behandlung mitgebracht. (z.B. mit Discman per Kopfhörer während der Behandlung gehört)
  2. Zwei Hypnosen plus Begleitung zum Zahnarzt (3 Sitzungsstunden)
  3. Wird generelle Zahnarztangst-Befreiung angestrebt, braucht es wesentlich mehr Sitzungen (wie bei Angststörungen: 6–12 Hypnosen).
R. Kenneweg | Dipl.-Psychologe und Hypnotherapeut in Berlin | Tel. 030-8182 1356 | info@heilsame-hypnose.de