Abb. Hypnose bei Stress und Verspannung

Anwendung von Hypnose

Übrigens:
Hypnose sollte nur von qualifizierten Ärzten oder Psychologen durchgeführt werden.
Hypnose bei Stress und Verspannung

Hypnose bei Stress und Verspannung

Der „berühmte” verspannte Rücken, das unangenehme Gefühl von Ausgelaugtsein oder die Empfindung subtiler Gereiztheit und Lustlosigkeit sind häufige Stresssymptome. Oft gibt es nicht die Möglichkeit von mehr Urlaub, weniger Pflichten und rücksichtsvolleren Mitmenschen. Und selbst wenn! Die Beobachtung lehrt, dass gestresste Menschen z.B. im Urlaub oft ebenfalls angespannt sind. Sie können nicht loslassen, ausatmen.

Stress ist nicht ausschließlich eine Frage der Arbeit und des Umfeldes, sondern auch eine innere „Angelegenheit”. So kann z.B. ein Mensch durch sein Empfinden, „ein unglückliches, mangelhaftes Lebens zu führen” äußerst gestresst sein. Hier stresst ihn das, was er nicht bekommt.

Hypnose aber heißt: Tiefenentspannung und Loslassen.

Sie kann außerdem zur Neuorientierung eingesetzt werden. Darum ist Coping (Stressbewältigung) ein Kerngebiet der Hypnotherapie. Gerade in einer Metropole wie Berlin ist darum ein Angebot dieser Art von großer Bedeutung! Die Praxis zeigt, wie schön und heilsam es von „gestressten Menschen” empfunden wird, einmal „den ganzen Kram fallen zu lassen” und einzusinken in eine Innenwelt, in der die Seele wieder aus ihren eigenen Quellen schöpfen – zur Ruhe kommen – kann. Und schließlich wieder insgesamt harmonisch, entspannt und kraftvoll zu werden.

R. Kenneweg | Dipl.-Psychologe und Hypnotherapeut in Berlin | Tel. 030-8182 1356 | info@heilsame-hypnose.de